Fanpost aus unserer Mailbox von Denise

11. April 2018 at 15:32

Fanpost aus unserer Mailbox von DeniseIm März war das Thema Suizid bei uns in mehreren Beiträgen vertreten. Die Angehörige eines Polizisten berichtete von dessen Suizid. In einem weiteren Beitrag erzählte ein Kollege von seinen Suizidgedanken, als sein Leben aus den Fugen geriet.

Denise gingen diese Berichte nicht aus dem Kopf und so erhielten wir von ihr die folgende Zuschrift (Text und Bild):

————-

“Hallöchen liebes Polizist=Mensch-Team,

die letzten Tage habe ich mich sehr lange und intensiv mit den ganzen Suizidnachrichten befasst.

Ich habe viele Kommentare verfolgt… Es gab Kommentare, die ich absolut nicht nachvollziehen kann, da es wohl einige Menschen gab, die der Meinung sind, dass Polizisten und Polizistinnen wohl abgestumpft sein müssen oder nur wie eine Maschine funktionieren müssen…. Diese Kommentare haben mich nicht nur zum Kochen gebracht. Diese Menschen haben es geschafft, dass mir vor Wut Tränen übers Gesicht gelaufen sind…

Und dann gab es einige Menschen die mit jede Menge Empathie, Respekt und Verständnis unseren “kaputten” Polizisten und Polizistinnen entgegen kamen.

Ich habe hier auf meiner Arbeit etwas auf die schnelle gekritzelt. Ich denke, dass man es sehr gut erkennen kann, was es sein soll.

Respekt für jeden einzelnen, der für unsere Bürger, jeden Tag aufs Neue, sein eigenes Leben aufs Spiel setzt. So hart der Dienst auch manchmal sein mag, es gibt Menschen die froh darüber sind, dass es Menschen wie diese gibt!

Denise”