Fluchtfahrer festgenommen: Polizistin schwebt noch in Lebensgefahr

18. April 2018 um 16:32 Uhr

Fluchtfahrer festgenommen: Polizistin schwebt noch in LebensgefahrAm vergangenen Samstag berichteten wir über einen schrecklichen Vorfall in Luxemburg. Während einer Verfolgungsfahrt kollidierten zwei Polizeifahrzeuge miteinander. Ein Polizist starb noch an der Unfallstelle, seine Kollegin wurde lebensgefährlich und drei weitere Polizisten leicht verletzt. Der Fluchtfahrer konnte zunächst flüchten.

Die schwerst verletzte Beamtin wurde noch am Samstag notoperiert. Doch über den Berg ist sie leider noch lange nicht. Wie der Präsident der Polizeigewerkschaft Pascal Ricquier erklärte, bestehe immer noch Lebensgefahr für die Polizistin. Die Mutter zweier Kleinkinder befinde sich mit kritischem Zustand im Koma.

Hinsichtlich des flüchtigen Autofahrers konnten die Ermittler einen Erfolg vermelden. Noch am Samstag gab es eine erste Festnahme, der Mann konnte jedoch anhand der Videoüberwachung an einer Tankstelle entlastet werden.

Samstag Abend erfolgte dann die zweite Festnahme. Der 37-jährige Unternehmensleiter legte vor dem Untersuchungsrichter auch ein Geständnis ab. “Der Mann hat gestanden, mit seinem Wagen die Flucht ergriffen zu haben, da er sich bewusst war, übermäßig Alkohol konsumiert zu haben”, heißt es von der Staatsanwaltschaft, die den Fluchtfahrer wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung anklagen möchte.

Der Anwalt des Fluchtfahrers sieht die Ermittlungen jedoch kritisch. Zwar sei sich sein Mandant der moralischen Schuld bewusst und der Unfall tue ihm unendlich leid, aber einen Kausalzusammenhang zwischen seiner Flucht und dem tödlichen Verkehrsunfall sehe er nicht.

—————-

Liebe Kollegin,

auch wenn Du unsere Zeilen gerade nicht lesen kannst, wünschen wir Dir die notwendige Kraft, den Überlebenskampf zu gewinnen. Dein Familie vermisst Dich, Deine Freunde und Kollegen bangen um Dein Leben und wünschen Dir, wie wir, das Allerbeste!

Sei bitte stark, damit Du bald wieder Deine Kinder in die Arme schließen kannst.

Wir sind in Gedanken bei Dir, Deiner Familie und den Kollegen, aber auch bei den Angehörigen Deines verstorbenen Kollegen!

Dein Polizist=Mensch Team