In psychiatrischer Klinik untergebracht: Randalierer schießt auf Polizisten und Rettungskräfte

29. April 2018 um 15:46 Uhr

In psychiatrischer Klinik untergebracht: Randalierer schießt auf Polizisten und RettungskräfteIn der Nacht von Freitag auf Samstag wurde die Polizei nach Lebach (Saarland) gerufen, da dort ein Mann lautstark randalierte. Als die Polizeikräfte eintrafen wurden sie sofort von dem 27-jährigen Randalierer beschimpft und beleidigt und aufgefordert, wieder zu verschwinden.

Dann feuerte er mit einer Luftdruckpistole, in der sich Stahlkugeln befanden, auf die Polizisten und Rettungskräfte. Zum Glück wurde niemand verletzt, die Frontscheibe des Rettungswagens wurde aber durch einen Treffer beschädigt.

Dann bedrohte er mit einer Axt eine ebenfalls anwesende unbeteiligte Frau, so dass die Polizisten nun eilig eingriffen und unter Verwendung von Pfefferspray den Mann überwältigten und festnahmen.

Wie es heißt, stand der Randalierer vermutlich unter Drogeneinfluss. Er wurde in einer psychiatrische Klinik untergebracht.