Leserbrief: Unser Zusammenhalt ist größer als Intoleranz für solche Menschen

6. April 2018 um 21:11 Uhr

Leserbrief: Unser Zusammenhalt ist größer als Intoleranz für solche MenschenGestern Abend berichteten wir von Kollege Florian Tilsner vom 1. Revier in Darmstadt (Hessen), der während eines Einsatzes schwer verletzt wurde und zudem unter der psychologischen Belastung des Einsatzes litt.

Hierzu haben wir die folgenden Worte einer Kollegin erhalten, die wir euch nicht vorenthalten möchten:

—————–

“Hallo Ihr Lieben,

heute wende ich mich mit einem Thema an euch, wobei ein Kollege vor drei Jahren verletzt wurde.

Man kann als Kollegin nicht verstehen und begreifen, was solche Menschen antreibt, oft ist es sogar eher verpöhnt, wenn darüber berichtet wird, dass Polizisten im aktiven Dienst verletzt, beschimpft und mit Füßen getreten werden. Oft dreht man uns gar das Wort im Mund herum. Diese Ansicht unserer Gesellschaft lässt mich fassungslos sein.

Wir bilden eine geschlossene Einheit, jeder Kollege steht hinter seinem Eid, einer großen Familie und begibt sich bedingungslos in Gefahr für unsere Mitmenschen.

Diese Nachrichten damals als Kollegen zu verarbeiten war schwer, gemeinschaftlich hat man über diese Ereignisse gesprochen, reflektiert und beschlossen, weiterhin hinter unserem WIR zu stehen.

Keine noch so große Erschütterung wird uns als diese große, blaue Familie zerreißen. – Einer für alle und alle für einen – Immer! 24/7.

Ich spreche stellvertretend für alle Kollegen, die betroffen waren und es in Zukunft sein werden.

Unser Zusammenhalt ist größer als Intoleranz für solche Menschen.

Eine Kollegin”

—————–

Die Autorin ist uns namentlich bekannt, möchte jedoch anonym bleiben.