Nach versuchtem Tötungsdelikt auf Bereitschaftspolizisten fragt die Polizei Hannover: Wer kennt diesen Mann?

21. April 2018 um 15:39 Uhr

+Öffentlichkeitsfahndung+
Belohnung von 5.000 Euro ausgesetzt

Am 15.04.2017 fand in Hannover das Fußball-Zweitliga-Derby Hannover 96 vs. Eintracht Braunschweig statt. Noch vor Spielbeginn hebelten Braunschweiger Anhänger den Eingang Süd-West der HDI-Arena auf und 266 Personen konnten so unbefugten Zutritt erlangen.

Beim anschließenden Polizeieinsatz in dieser Angelegenheit schlug ein bislang unbekannter Täter mit der Spitze eines Kuhfußes auf den Kopf eines 30-jährigen Polizisten der Göttinger Bereitschaftspolizeiabteilung. Der Beamte hat es alleine dem getragenen Einsatzhelm zu verdanken, dass er nicht verletzt wurde.

Die Einsatzkräfte konnten bei 178 der 266 Eindringlinge die Personalien feststellen, der Gewalltäter war jedoch nicht darunter. Nach umfangreichen Ermittlungen und Auswertung der Videoaufnahmen durch die Ermittlungsgruppe (EG) “Ball” konnte nun der Gewalttäter isoliert werden. Nach ihm wird nun in einer Öffentlichkeitsfahndung der Polizeidirektion Hannover und der Staatsanwaltschaft Hannover gesucht.

Bilder des Täters und der Tatwaffe sind hier zu sehen, außerdem kann bei der Polizei Hannover noch eine Videosequenz (Direktlink zur MP4-Datei, 2,3 MB) abgerufen werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, hat die Polizeidirektion Hannover eine Belohnung von 5.000 Euro ausgesetzt.

Hinweise nimmt der Zentralen Kriminaldienst Hannover unter Telefonnr. 0511 109-5555 entgegen, oder erstmals völlig anonym über das Business-Keeper-Monitoring-System (BKMS).

Weitere Informationen können auf der Internetseite der Polizeidirektion Hannover abgerufen werden.