Freund und Helfer für die Älteren: “Senioren sind auf Zack”

18. Mai 2018 um 08:21 Uhr

Freund und Helfer für die Älteren: "Senioren sind auf Zack"

Bild: Polizeipräsidium Osthessen

So heißt eine neue Sicherheitskampagne der Polizei Osthessen. Gerade Senioren werden öfters Opfer von Betrügern. Sei des der Enkeltrick, falsche Polizisten oder andere Betrugsformen, bei denen die Täter es nur auf Wertgegenstände und das sauer verdiente Geld der Senioren abgesehen haben.

Aus diesem Grund haben die Kollegen eine Initiative mit dem Namen “Senioren sind auf Zack” ins Leben gerufen. Insgesamt werden sechs Veranstaltungen in sechs Städten stattfinden. Die älteren Mitbürger sollen sensibilisiert werden um nicht Opfer zu werden. Für Kriminelle sind Personen über 65 wegen körperlicher und geistiger Hemmnisse ein lohnendes Ziel.

Auch das Vertrauen in die Polizei leidet darunter, denn gerade ist die Masche mit falschen Polizisten hoch verbreitet. Gefahr lauert an der Haustür, am Telefon und im Internet. Die Senioren sollen aber auch auf die Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert werden, um Unfallgefahren zu reduzieren, damit sie immer sicher nach Hause kommen.

In Hessen ist derzeit ein Fünftel über 65 Jahre alt, im Jahr 2050 werden es bereits ein Drittel sein. In Fulda findet die Auftaktveranstaltung statt. An diesem Tag wird auch die Internetseite auf-zack.de freigeschaltet.

Die Veranstaltungstermine:

Donnerstag, 24. Mai: Fulda, Orangerie

Dienstag, 19. Juni: Hünfeld, Kolpinghaus

Mittwoch, 11. Juli: Alsfeld, Rambachhaus

Donnerstag, 23. August: Rotenburg, Bürgersaal

Mittwoch, 19. September: Bad Hersfeld, Stadthalle

Donnerstag, 25. Oktober: Lauterbach, Adolf-Spieß-Halle

Veranstaltungszeitraum ist jeweils von 14 bis 18 Uhr.

Hier ist aber nicht nur die Polizei gefragt, sondern auch die Familien der Senioren. Aber auch die Gesellschaft allgemein sollte wieder mehr den Blick für andere bekommen. Gerade die ältere Generation oder die jüngsten brauchen unsere Hilfe.