+Zeugenaufruf+ Von “Fußballfans” attackiert worden: Polizist am Boden liegend geschlagen und getreten

10. Mai 2018 um 21:01 Uhr

+Zeugenaufruf+ Von "Fußballfans" attackiert worden: Polizist am Boden liegend geschlagen und getretenIn der vergangenen Nacht wurden Polizisten während eines Einsatzes von mutmaßlichen “Fußballfans” attackiert, so dass ein Beamter mit Kopfverletzungen in ein Spital gebracht werden musste. Die Täter sind flüchtig, deswegen teilen wir diesen Zeugenaufruf.

Gegen 23:15 Uhr bemerkte eine Streife der Stadtpolizei Zürich (Schweiz), wie Sprayer zu Gange waren. Als die Beamten die beiden Personen kontrollieren wollten, traten diese die Flucht an. Einer der Polizisten konnte einen Flüchtigen nach kurzer Verfolgung stellen. Beim anschließenden Gerangel ging der Beamte zu Boden und der Sprayer flüchtete weiter in Richtung des GC-Fanlokals.

Währenddessen rannten mehrere Personen aus dem Lokal zu dem immer noch am Boden liegenden Polizisten und schlugen und traten auf den Beamten ein. Der Streifenpartner des attackierten Polizisten musste Pfefferspray einsetzen um die Meute auf Abstand zu halten. Schließlich traten die Gewalttäter die Flucht an.

Der attackierte Polizist kam mit Kopfverletzungen und Schürfwunden am gesamten Körper in ein Spital, welches er nach ambulanter Behandlung aber wieder verlassen konnte.

☎️ Die Stadtpolizei Zürich sucht Personen, die den Vorfall kurz vor 23.15 Uhr an der Verzweigung Heinrich-/Luisenstrasse beobachtet haben und/oder Angaben zu den Angreifern machen können. Sachdienliche Hinweise sind erbeten an die Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117.

Wir wünschen dem verletzten Kollegen eine schnelle und vollständige Genesung und Verarbeitung dieses gewaltsamen Übergriffs!