Auf den Biber gekommen: Polizisten helfen dem Nager zurück ins eigene “Revier”

5. Juni 2018 um 11:18 Uhr

Auf den Biber gekommen: Polizisten helfen dem Nager zurück ins eigene "Revier"

Bild: Polizei München

Gegen 23:45 Uhr meldete ein Münchner, der auf der Maximilianstraße unterwegs war, einen ausgewachsenen Biber auf der Straße. Dieser hatte sich offenbar verirrt und es bestand die akute Gefahr, dass er durch den Fahrzeugverkehr verletzt werden könnte.

Um Schaden von dem Tier abzuwenden, rückte eine Streifenwagenbesatzung der Inspektionen 11 (Altstadt) und 12 (Maxvorstadt) aus, um den verirrten Biber einzufangen.

Mit vereinten Kräften gelang dies den Kollegen. Sie wickelten das Tier in die Schutzhülle einer ihrer Schutzwesten ein und ließen den Biber in der Nähe des Eisbachs wieder frei. Unverletzt und zufrieden entschwand der Biber in die Dunkelheit seines eigenen “Reviers”.

In diesem Zusammenhang bekommt das Wort Schutzweste eine ganz neue Bedeutung 😉