Petition zur Absenkung der Wochenarbeitszeit der Bundesbeamten

28. Juni 2018 um 08:00 Uhr

Liebe User.

Derzeit läuft eine Petition an den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages mit dem Ziel, die Wochenarbeitszeit der Bundesbeamten von derzeit 41 Stunden auf 39 Stunden abzusenken.

Die Wochenarbeitszeit für Beamte des Bundes wurde 2006 auf 41 Stunden erhöht.

Die Begründung hierfür lag unter Anderem im wirtschaftlichen Bereich und dem Sparzwang des Bundes.
Die Erhöhung erfolgte natürlich ohne finanziellen Ausgleich.

Es liegt durch die Erhöhung seit nunmehr 12 Jahren eine Ungleichbehandlung von Beamten gegenüber Angestellten im öffentlichen Dienst vor.
Die Wochenarbeitszeit von Angestellten im öffentlichen Dienst des Bundes liegt im Durchschnitt bei 39 Stunden.

Ferner verstösst die Erhöhung gegen § 3 des Arbeitszeitgesetzes, wonach die tägliche Arbeitszeit 8 Stunden nicht übersteigen darf. Es ist daher nicht nachvollziehbar, warum diese rechtliche Regelung nicht für die Beamten des Bundes gelten sollte.

Die Einführung der Erhöhung 2006 wurde damals mit dem Versprechen versehen, die Arbeitszeit wieder abzusenken, sobald sich die wirtschaftliche Lage Deutschlands wieder verbessert.

Seit Jahren erwirtschaftet Deutschland, nicht zuletzt aufgrund der vielen Mehrarbeit der Beamten des Bundes, Überschüsse im Haushalt und Deutschland geht es finanziell so gut wie eigentlich nie zuvor in der Geschichte.
Es ist somit nur Recht und billig, dass der Bund seinem Versprechen von 2006 endlich nachkommt und die Erhöhung der Wochenarbeitszeit, nach nunmehr 12 Jahren, wieder zurück nimmt.

Das seitens des Bundes diese Absenkung bisher nicht erfolgte, obwohl sich die wirtschaftliche Lage Deutschlands deutlich verbessert hat, zeugt davon mit welcher Willkür der Bund hier handelt.
Beamte haben kein Streikrecht und können somit ihren Forderungen keinen Nachdruck durch den “Arbeitskampf” verleihen.
Daher ist diese Petition so wichtig, da dadurch der Bundestag dazu gezwungen werden kann sich mit diesem Thema zu beschäftigen.

Wer die Petition unterstützen möchte, kann sich dort kurz registrieren und dann die Petition zeichnen.
Es würde uns freuen, wenn viele diese Petition zeichnen und somit der Petition zum Erfolg verhelfen.

Gerne kann dieser Betrag auch geteilt werden.