Plattdeutsch: Polizeischüler lernen richtig schnacken

19. Juni 2018 um 14:40 Uhr

Plattdeutsch oder auch Mundart lernen viele heutzutage nicht mehr. Ein Verlust für die regionale Sprachvielfalt und unsere Sprachkultur, die so reichhaltig ist, dass sie sich bereits zwischen Nachbarorten unterscheiden kann.

In Niedersachsen lernen Polizeischüler (Schandarms) richtig plattdeutsch zu sprechen. Damit lernen sie ein Stück Kultur ihrer Heimat, welche sie nur noch von ihren Großeltern kennen und können zugleich einen Vorteil im polizeilichen Alltag einsetzen: Verstehen und verstanden werden.

Die Kommunikation auf Augenhöhe wird vom Leiter der Polizeiakademie Wiard Lüken, der selbst plattdeutsch spricht, ausdrücklich gefördert.

Wir finden das: Moij!