Das gibt’s nur auf dem Lande: Polizeieinsatz wegen trauriger Kühe

26. Juli 2018 um 11:49 Uhr

Das gibt's nur auf dem Lande: Polizeieinsatz wegen trauriger KüheIn Saalfeld (Thüringen) rief ein Mann die Polizei, weil eine Kuhherde seiner Meinung nach ungewöhnlich laut muhte. Der Mitteiler hatte die Befürchtung, dass die Kühe nicht über genügend Wasser verfügten, was bei diesen Temperaturen natürlich nicht ausgeschlossen sein konnte.

Also machte sich eine Streife auf und fand besagte Rindviecher. Doch es stellte sich heraus, dass die Tiere über genügend Futter und Wasser verfügten, also konnte dies nicht der Grund für das Muhen sein.

Also nahmen die Polizisten die Ermittlungen auf. Nach einem Gespräch mit dem Tierpfleger konnte die Sache aufgeklärt werden. Tags zuvor wurden die Kälber von ihren Muttertieren getrennt und, wie üblich für diese Jahreszeit, auf eine eigene Weide gebracht.

Die Kühe machten sich nun Sorgen um ihren Nachwuchs und verliehen ihrer Trauer durch das laute Muhen Ausdruck, was aber nach wenigen Tagen wieder aufhören werde.