Durch Blitzschlag lebensgefährlich verletzte Polizistin: Polizeiverein Thüringen bittet um Spenden

18. Juli 2018 um 17:49 Uhr

Durch Blitzschlag lebensgefährlich verletzte Polizistin: Polizeiverein Thüringen bittet um SpendenVorgestern berichteten wir über einen Vorfall in Sonneberg (Thüringen), wo eine 24-jährige Polizistin im Einsatz von einem Blitzschlag getroffen wurde. Nach der Reanimation wurde sie mit schweren Verbrennungen in eine Klinik gebracht.

Wie eine Polizeisprecherin mitteilte, schwebe die junge Beamtin in Lebensgefahr. Ihr Zustand habe sich im Krankenhaus bislang weder verbessert, noch verschlechtert.

Unterdessen bittet der Polizeiverein Thüringen um Spenden für die Kollegin. Der Verein, der erst im Februar in Erfurt gegründet wurde und aktuell rund 50 Mitglieder hat, möchte unabhängig von einer Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft und unabhängig von einem Beamtenstatus Polizisten in schwierigen Lebenssituationen helfen.

Die Beihilfe decke nicht alle Kosten ab, auch nicht die Kosten und Verdienstausfälle der Angehörigen, wenn sie die Polizistin im Krankenhaus besuchen.

Das Spendenkonto lautet:

Empfänger: Polizeiverein Thüringen
Bank: Badische Beamtenbank (BBBank)
IBAN: DE37 6609 0800 0010 2624 63
BIC: GENODE61BBB
Verwendungszweck: Blitzschlag

Wir hoffen und wünschen auch weiterhin, dass die junge Kollegin bald über den Berg ist und wieder möglichst vollständig genesen kann!

Allen Spendern unser herzlichster Dank!