Ein einschneidendes Erlebnis bewog mich dazu, mich bei der Polizei zu bewerben

5. Juli 2018 um 21:46 Uhr

Ein einschneidendes Erlebnis bewog mich dazu, mich bei der Polizei zu bewerben

“Hallo!

Im letzten Jahr ist sehr viel passiert und ich denke ein besonderer Punkt war ein Erlebnis im Mai des Jahres 2017. Das hat mich dazu bewogen doch den Schritt zu wagen und es zu versuchen und mich bei der Polizei zu bewerben.

Ich habe an einem Firmenlauf bei uns in der Stadt teilgenommen. Da es eine kurze Strecke war und zeitlich machbar, wollte ich gerne meinen Sohn dabei haben. Er war dreieinhalb zu dem Zeitpunkt und begeistert von Polizei und Co!

Ich habe also meinen Lauf absolviert. Nach dem Lauf gingen wir zum Auto. Aber direkt vor dem Stadion kam ein Polizist auf einem Motorrad vorbei, das sieht man auch nicht alle Tage, und mein Sohn winkte wie verrückt. Wir kamen noch einmal an dem Motorrad vorbei, da es etwas weiter vorne zum stehen kam. Der Polizist fragte meinen Sohn, ob er sich nicht mal auf das Motorrad setzen möchte…

Ich war so baff! Mein Sohn natürlich ohne zu zögern rauf auf das Motorrad und sich gefreut. Und zu guter Letzt durfte er auch mal den Schalter für das Blaulicht anmachen.

Ich war so dankbar und habe mich über so viel Herz, das dieser Beamte gezeigt hat, gefreut!

Vielen Dank an all die tollen Polizisten die täglich ihren Dienst verrichten!

Viele Grüße
Melanie”