Fahren ohne Fahrerlaubnis: Fünf verletzte Polizisten bei Fahrzeugsicherstellung

19. Juli 2018 um 14:44 Uhr

Fahren ohne Fahrerlaubnis: Fünf verletzte Polizisten bei FahrzeugsicherstellungAm Dienstag meldete ein Zeuge, dass ein Ehepaar ( beide nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis) mit einem PKW – Leicht- Kfz von Ettringen Richtung Mayen ( Rheinland-Pfalz) unterwegs waren. Als das Fahrzeug sichergestellt werden sollte, leistete der hinzugekommene Sohn und der Fahrer Widerstand. Insgesamt 5 Polizisten wurden leicht verletzt.

Durch einen Zeugen wurde die Polizei Mayen (Rheinland-Pfalz) auf ein Ehepaar aufmerksam gemacht. Dieses fuhr mit einem Leichtkraftfahrzeug der Marke Ligier, ohne im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein, von Ettringen nach Mayen. Der Zeuge gab an, dass das Ehepaar schon des Öfteren mit dem Fahrzeug unterwegs gewesen sei.

Im. Rahmen einer Fahndung konnte das Fahrzeug, wie auch das Ehepaar, auf einem Supermarktparkplatz festgestellt werden. Aufgrund der Tatsache, dass die beiden wiederholt ohne Fahrerlaubnis unterwegs waren, sollte das Fahrzeug sichergestellt werden, um zukünftige Straftaten zu verhindern

Während man auf den Abschleppdienst wartete, traf der 28-jährige Sohn des Ehepaars ein und hinderte die Ermittler aktiv an den getroffenen Maßnahmen. Er schlug gegen die Polizisten und traf eine 28-Jährige Polizistin am Kopf, so dass sich diese ins Krankenhaus zur Behandlung begeben musste.

Nun mischte sich auch noch der 72-jährige Vater ein und versuchte die Kollegen mit einem Motorradhelm zu schlagen. Die beiden aggressiven Männer konnten durch den Einsatz von Pfefferspray überwältigt werden. Der Sohn musste zudem gefesselt werden.

Bei dem Einsatz wurden insgesamt fünf Beamte der Polizeiinspektion Mayen leicht verletzt. Gegen die Täter wurde ein Strafverfahren wegen tätlichen Angriffs und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Den Pkw wird die Familie wohl nicht mehr zu Gesicht bekommen. Er wurde beschlagnahmt und zusätzlich mit dem Ziel der Verwertung eingezogen, um künftige unerlaubte Fahrten zu verhindern. Und Verwertung bedeutet, Verkauf an einen neuen/anderen Besitzer.

Wir wünschen den Kollegen gute Besserung!