Treten, kratzen, beißen: Schwarzfahrerin verletzt Polizistin

20. Juli 2018 um 14:00 Uhr

Treten, kratzen, beißen: Schwarzfahrerin verletzt PolizistinEigentlich war die Kollegin nicht im Einsatz, eigentlich hatte sie gar nichts mit der Sache zu tun, doch sie wollte helfen und die Fahrkartenkontrolleure unterstützen. Diese Unterstützung musste sie teuer bezahlen.

Eine 21-Jährige wurde gestern Morgen gegen 8 Uhr in der S-Bahn in Berlin einer Fahrkartenkontrolle unterzogen. Da sie offenbar keine Fahrkarte vorweisen konnte, wollten die Kontrolleure ihre Identität feststellen.

Eine zufällig anwesende Berliner Polizistin, die in Uniform in der S-Bahn mitfuhr, wollte die Kontrolleure unterstützen und begab sich zu ihnen. Während der Identitätsfeststellung rastete die Schwarzfahrerin völlig aus, trat nach der Beamtin, kratzte und biss sie.

Alarmierte Bundespolizisten kamen zu Hilfe und nahmen die 21-Jährige fest, gegen die nun wegen Erschleichens von Leistungen, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und gefährlicher Körperverletzung ermittelt wird. Die 42-jährige Polizistin musste sich wegen der blutenden Verletzungen im Krankenhaus medizinisch versorgen lassen.

Wir senden die besten Genesungswünsche zur Berliner Kollegin!