Watt, im Watt? Schaf steckt im Watt fest und wird von Polizisten befreit

5. Juli 2018 um 15:57 Uhr

Watt, im Watt? Schaf steckt im Watt fest und wird von Polizisten befreit

Bild: Polizei Aurich via Twitter

Für die Kollegen in Aurich (Niedersachsen) war es bestimmt kein alltäglicher Einsatz, auch wenn sie durchaus Erfahrung mit der Gezeitenzone der Küste haben. Ein Schaf steckte bis zum Hals im Watt und konnte sich selbst nicht mehr befreien.

Eine Radfahrerin meldete das wohl unfreiwillig im Schlamm “badende” Tier am Mittwochmorgen der Polizei. Die Beamten konnten den Schäfer, zu dessen Herde das Schaf gehörte, erreichen. Dieser schnappte sich ein Seil und stapfte zu seinem Schaf.

Mit vereinten Kräften befreiten die Polizisten und der Schäfer den verirrten Vierbeiner aus seiner misslichen Lage. Dem Schaf gehe es gut, teilten die Kollegen mit.

Ob das Schaf nur seinem Fell und seiner Haut etwas Gutes tun wollte oder ob es einfach nur tollpatschig war, konnte das Schaf auf die Fragen der Kollegen nur mit einem nachdrücklichen “Mähhhh” beantworten.