Polizisten in Bielefeld müssen wegen privat finanzierten Einsatztrainings mit dienstlichen Konsequenzen rechnen

13. September 2018 um 21:26 Uhr

Unsere Ex-Kollege Nick Hein (früher Bundespolizei) hat sich zu obigem Thema zu Wort gemeldet. Auch wenn er mit seiner Auslobung nur gewinnen kann (sprich keinen Einsatz hat) und er eine etwas unverblümte Ausdrucksweise zeigt (sein Vorteil: er kann dafür dienstlich nicht zur Rechenschaft gezogen werden), hat er in der Sache doch irgendwie Recht, oder nicht?