Völlig stoned: Mann bei Drogentest von Durstgefühl übermannt

27. September 2018 um 08:45 Uhr

Völlig stoned: Mann bei Drogentest von Durstgefühl übermanntDie Kollegen können sich nun sicher vorstellen, was jetzt kommt. Alle andere möchten wir vorwarnen, dass es jetzt etwas, nun sagen wir mal, speziell wird. Wer sich schnell ekelt, sollte nun lieber nicht weiter lesen.

Am Montagabend bemerkten Anwohner eines Hauses in Bocholt (Nordrhein-Westfalen) einen fremden Mann im Garten. Gemeinsam wurde der 33-Jährige festgehalten bis die alarmierten Polizisten eingetroffen waren.

Bei der Überprüfung der Personalien stellten die Kollegen fest, dass dieser augenscheinlich deutlich unter Drogeneinfluss stand und nahmen den Mann fest.

Er gab an, dass er die Fußball-WM anschauen wollte und sich auch über die Ergebnisse informieren wollte. Als die Beamten den 33-Jährigen durchsuchten stellten sie eine Substanz sicher, bei der es sich vermutlich um Drogen handelte.

Einen von dem 33-Jährigen freiwillig abgegebenen Drogen-Urintest konnten die Beamten nicht mehr auswerten, da der offenbar urplötzlich sehr durstige Mann, noch ehe die Beamten eingreifen konnten, den von ihm selbst gefüllten Becher für ein Getränk hielt und diesen in einem Zug leerte.

Da nun nichts andere mehr übrig blieb, wurde daraufhin ein Drogen-Speicheltest durchgeführt, der – wie zu erwarten – positiv ausfiel. Die Polizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein und sprachen einen Platzverweis aus.

Es gibt Sachverhalte die kannst du dir echt nicht ausdenken. Die musst du erlebt haben – oder auch nicht…