Leserbrief von Lisa: Polizisten mussten mir eine schlimme Nachricht überbringen, Polizisten mit Herz

13. Oktober 2018 um 20:37 Uhr

Leserbrief von Lisa: Polizisten mussten mir eine schlimme Nachricht überbringen, Polizisten mit Herz

“Ich möchte Euch heute als Bürgerin meine positiven Erfahrungen mit der Cottbuser Polizei schreiben….

Meine Geschichte ist sehr traurig, aber es gibt sie, Polizisten mit Herz…

Ja, das Leben ist manchmal sehr hart und ungerecht, manchmal denkt man, man zerbricht. Ich bin “Lisa” die Mutter eines Sohnes dessen Leben völlig aus dem Ruder gelaufen ist. Er hat sich der extremen linken Szene und der Antifa angeschlossen…

Ich als Mutter und auch seine Schwester haben unter diesen Leuten sehr gelitten, wir haben so manche schlaflose Nacht gehabt und Tränen geweint…

Wir Eltern sind nicht immer schuld.

In unserer Familie gibt es Polizisten, so einfach ist die Lösung nicht…

Das traurige Ende der Geschichte: Vor einem Jahr wurde mein Sohn und ein anderer Junge tot in einer Wohnung gefunden…

Nun zum Thema:

Ich möchte heute der Polizistin, die mir diese schreckliche und traumatisierende Nachricht überbracht hat, danken!!! Sie war sehr empathisch dabei, das werde ich niemals vergessen. Auch den anderen Polizisten aus Cottbus möchte ich danken, als ich mit riesen großer Angst und nach langer Therapie in der Lage war Dinge zu fragen, waren sie da und halfen mir zu verstehen…

Das hat mein Leben verändert… Endlich komme ich langsam zu Ruhe.

Manchmal bedarf es nicht vieler Worte um das Eis zu brechen, ein Lächeln, vorsichtiger Umgang…

VON HERZEN DANKE
Lisa”

—————–

Die Autorin ist uns namentlich bekannt.

Wir wünschen ihr und der Familie alle Kraft den Weg des Verstehens und Trauerns weiter zu gehen!