Der Polizeibericht im Original: Einmal Polizist, immer Polizist – Australische Polizistin ertappt Ladendieb

14. November 2018 um 09:08 Uhr

Der Polizeibericht im Original: Einmal Polizist, immer Polizist - Australische Polizistin ertappt LadendiebEine australische Polizistin hat am Samstagabend einen flüchtenden Ladendieb verfolgt. Sie erkannte den Mann unweit des Geschäftes wieder und verständigte die Polizei. Der 39-Jährige, der noch eine Tasche mit hochwertigem Diebesgut bei sich hatte wurde durch die deutschen Kollegen vorläufig festgenommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der Würzburger mit einer Anzeige im Gepäck den Heimweg antreten.

Die 39-jährige Polizistin, welche sich zur Zeit privat in Würzburg (Bayern) aufhält, genoss gegen 17.00 Uhr offenbar gerade einen Brückenschoppen, als sie beobachtete wie der junge Mann mit einer großen Tüte voller Waren aus dem Hintereingang eines Kaufhauses beim Grafeneckart herausrannte. Er bog sofort um die nächste Ecke und gab Fersengeld. Auf der Flucht verlor er sogar noch einige Stücke Diebesgut.

Die junge Polizistin folgte der Spur und fand den Dieb unweit des Tatortes in einer dunklen Ecke wieder, wo er offenbar seine Beute begutachtete. Sie verständigte geistesgegenwärtig ihre Kollegen der unweit entfernten Dienststelle, welche kurz darauf den 38-jährigen Langfinger vorläufig festnehmen konnten.

Der offensichtlich auch unter Drogeneinfluss stehende Ladendieb musste die Beamten zur Polizeiinspektion Würzburg-Stadt begleiten. In der „Einkaufstasche“ des Mannes fanden sich einige hochwertige Kleidungsstücke im Wert von mehreren Hundert Euro. Diese wurden sichergestellt und werden dem Kaufhaus übergeben.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kam der junge Mann wieder auf freien Fuß. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Ladendiebstahl erstattet.