Gedanken von Silke: Auf der Wache: Manch einer bedankt sich und der Nächste ist der Respektlose, der Respekt erwartet

11. November 2018 um 20:36 Uhr

Gedanken von Silke: Auf der Wache: Manch einer bedankt sich und der Nächste ist der Respektlose, der Respekt erwartet

“Hallo.

Ich bin seit 2 1/2 Jahren mit einem Polizisten zusammen und weiß was die blaue Familie draußen alles leisten muss, aber auch in der Wache passiert eine Menge.

Ich sitze sehr oft dort, wenn ich meinen Mann abhole. Es ist unglaublich mit welchen verschiedenen Anliegen die Leute in die Wache kommen. Wie frech und großkotzig manch einer in die Wache spaziert und mit einem Ton versucht sich als wichtigste Person der Welt darzustellen, ist wirklich unglaublich.

Ohne den Menschen zu kennen ihn gleich zu Duzen, keinen Respekt zeigt und möchte erreichen, dass die Polizei ihm hilft. Ich hätte ihm den Weg nach draußen gezeigt und gesagt, komm nochmal rein und übe das freundlich sein.

Ich sitze manchmal da und höre was die Kunden über Euch reden, von… “Wir bezahlen von unseren Steuern euer Gehalt” bis “Was für ein Ars….. die Polizei doch ist”. Ab und zu habe ich aber auch mal ein nettes Gespräch mit jemanden, der Stolz ist, dass es die Polizei gibt und man doch froh sein sollte, dass ihr für ALLE Menschen da seid, sogar für die, die Euch weh tun.

Da hätte ich heulen können, für diese lieben Worte. Manch eine/r kommt rein und sagt Danke und übergibt eine Schachtel Pralinen o ä.. Und der danach die Wache betritt, ist dann wieder der Respektlose, der von der Polizei Respekt erwartet…

Was für ein Tag von vielen.
ICH DANKE EUCH
⚫❤️️⚫
LG Silke”