Nach Verkehrsunfall: Polizisten holen Fahrer ins Leben zurück

17. November 2018 um 11:42 Uhr

Nach Verkehrsunfall: Polizisten holen Fahrer ins Leben zurückIn dieser Woche reanimierten Beamte der Polizei Berlin erfolgreich einen 48-jährigen Mann nach einem Verkehrsunfall.

Nach ersten Erkenntnissen war der 48-Jährige in Prenzlauer Berg auf der Otto-Braun-Straße unterwegs, als er plötzlich nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Telefonverteilerkasten prallte.
Sofort riefen Zeugen des Unfalles die Polizei. Zwei Beamte, ein 23-jähriger Polizeimeister und ein 42-jähriger Polizeihauptkommissar, waren zuerst am Unfallort und befreiten den Verunfallten aus seinem Fahrzeug.

Dabei stellten sie fest, dass der 48-Jährige keine erkennbare Vitalfunktionen hatte. Sofort begannen die Polizisten mit der Reanimation des Mannes bis er wieder zu atmen begann.
Alarmierte Rettungskräfte versorgten den Ford-Fahrer medizinisch weiter und brachten ihn zur stationären Behandlung in eine Klinik. Dort soll sein Zustand als stabil festgestellt worden sein.

Wir wünschen dem 48-Jährigen gute Besserung und an die Kollegen: #goodjob!