Reportage: Der Grenzschützer – Alltag im Ausnahmezustand

30. November 2018 um 17:07 Uhr

Nicht erst seit seit 2015 hat die Bundespolizei viel Arbeit. Das weiß auch Mike Schonhardt, Bundespolizist in Freiburg/Breisgau. Er hat seinen Dienst bereits beim Bundesgrenzschutz angefangen und damals war vieles einfacher. Seit innerhalb der EU die Grenzen gefallen sind, ist die Lage schwieriger geworden.

Dennoch versuchen er und seine Kollegen die Lage so gut wie möglich zu meistern. Dabei vergessen sie auch nie, dass sie Menschen sind und gehen mit dem Gegenüber auch so um. Mit viel Empathie kann man vieles bewegen, doch nicht immer funktioniert das. Nämlich genau dann, wenn jemand keine Hilfe haben möchte oder einfach nur aggressiv drauf ist.

Die Reportage begleitet Mike und seine Kollegen im Einsatz und zeigt den dienstlichen Alltag im Ausnahmezustand. Dabei steht eines ganz besonders im Vordergrund: Immer gesund nach Hause kommen.

In der Mediathek oder bei Youtube: