Bei Schwerpunktkontrolle: Bereitschaftspolizisten wechseln Senior den Autoreifen und verschieben Arzttermin

15. Dezember 2018 um 11:35

Bei Schwerpunktkontrolle: Bereitschaftspolizisten wechseln Senior den Autoreifen und verschieben Arzttermin

Bild: Polizei Bochum

Es sind, wie so oft, die kleinen Dinge, die den Alltag versüßen. Freund und Helfer war in diesem Sinne eine Gruppe Bereitschaftspolizisten in Witten (Nordrhein-Westfalen), die Herz zeigten und zupackten.

Eigentlich führten die Beamten gerade in Witten eine Geschwindigkeitskontrolle durch, als sie von einem 96-jährigen Mann angesprochen wurden. Sein Fahrzeug hatte einen Plattfuß und er musste dringend zu einem wichtigen Arzttermin.

Da mussten die Polizisten gar nicht erst lange überlegen und schritten zur Tat. Drei Polizisten wechselten den Autoreifen und eine Polizistin rief beim Arzt an um den Termin etwas nach hinten zu verschieben.

Zum Glück hatte der Wagen ein Ersatzrad an Bord und so war es kein Problem, das Auto schnell wieder flott zu bekommen. Der 96-Jährige war überglücklich und verabschiedete sich von der Bereitschaftspolizeigruppe – ganz Kavalier der alten Schule – stellvertretend bei der Polizistin mit einem Handkuss.