Strittige Dreiradnutzung: Polizisten müssen Streit unter Dreijährigen schlichten

8. Dezember 2018 um 11:44 Uhr

Strittige Dreiradnutzung: Polizisten müssen Streit unter Dreijährigen schlichtenEin Streit zwischen Dreijährigen in einer Hamburger Kita sorgte in der vergangenen Woche für einen Polizeieinsatz. Die beiden Kontrahenten sollen sich derart vehement darum gestritten haben, wer ein Dreirad fahren durfte, dass der Streit nicht nur verbal ausgetragen worden sein soll.

Als die Polizei von einer der Mütter nachmittags alarmiert worden war und die Beamten eingetroffen waren, konnten sie bei einem der Dreijährigen eine gerötete Wange feststellen. Zu Verhaftungen sei es laut Polizei Hamburg nicht gekommen, wohl aber zu Gesprächen mit den Dreijährigen und deren Müttern.

Wie die Dreiradnutzung nun zukünftig aussieht, ist nicht bekannt. Die Geschäftsführerin der Kita machte jedoch klar, dass es nicht üblich sei, bei Streitigkeiten zwischen den Kindern die Polizei zu rufen und man auch schon schwerere Konflikte ohne Polizisten haben schlichten können.

Da fragt man sich, wer nun mehr überfordert war, die Kinder oder die Mütter…