Schnelle Reaktion: Polizisten retten Menschenleben

16. Januar 2019 um 15:49 Uhr

Schnelle Reaktion: Polizisten retten MenschenlebenGleich zweimal in der Nacht zum vergangenen Freitag konnten Polizisten Menschenleben retten. Wie es der Zufall wollte waren alle Beteiligten zur richtigen Zeit am richtigen Ort – man könnte meinen, ein Schutzengel hatte die Hände im Spiel.

Der Polizei Mülheim/Ruhr (Nordrhein-Westfalen) hatte die Meldung erhalten, dass ein Mann seinen Suizid angekündigt hatte. Polizisten befanden sich bereits auf der Suche nach dem Mann, als die Polizei die Meldung eines Taxifahrers erreichte, der eine Person gesehen hatte, die sich womöglich etwas antun wollte.

Zivil gekleidete Polizisten begaben sich zur gemeldeten Örtlichkeit und konnten dort nicht einen Mann, sondern eine Frau antreffen, die offenbar kurz davor stand, sich von einer Brücke in die Ruhr zu stürzen.

Die Zivilpolizisten rannten, als sie das erkannten, von zwei Seiten auf die verzweifelte Frau los und griffen beherzt zu. Sie hielten die Frau fest, zogen sie zu sich und konnten sie am Boden sichern. Alarmierte Rettungskräfte brachten die Frau in ein Krankenhaus.

Nun war die Polizei aber immer noch auf der Suche nach einem Mann, der wohl ähnliches vorhatte. Doch auch diesen konnten Polizisten auffinden, bevor es für alles zu spät gewesen wäre. Und auch hier sorgten Rettungskräfte für eine Verbringung in eine Klinik.

Hinweis:

Wenn du dich traurig oder depressiv fühlst, du keine Lust mehr hast, vielleicht sogar am (Weiter-) Leben, dann wende dich bitte an Freunde oder Bekannte. Rede darüber, denn reden hilft und du fühlst dich nicht so alleine!

Ansonsten kannst du auch die Telefonseelsorge oder eine andere Beratungsstelle kostenlos und anonym anrufen. Telefonnummern und Links für Deutschland, Österreich und die Schweiz findest du hier bei uns im Blog.