VelsPol Deutschland e.V. sucht interessierte Kollegen/innen

22. Januar 2019 um 12:46 Uhr

VelsPol Deutschland e.V. sucht interessierte Kollegen/innenKürzlich hatten wir euch über die geplante Änderungen der Polizeidienstvorschrift (PDV) 300 berichtet, nach der zukünftig auch trans- und intersexuelle Menschen Polizisten werden können (http://p-m.blue/ta). Doch auch jetzt schon gibt es Kolleginnen und Kollegen, die sich ihrer sexuellen Identität erst nach ihrer Einstellung bewusst wurden.

Zu diesem Thema haben wir die Bitte erhalten, folgenden Text zu veröffentlichen, was wir gerne tun:

—————-

Es gibt viel mehr “Sternchen” bei der Polizei als ihr denkt ✨ …und genau diese werden gerade gesucht!

Die VelsPol Deutschland e.V. – Fachgruppe Trans fahndet nach trans*- und inter*-Polizeibediensteten, die sich (offen oder verdeckt) für themabezogene Gleichstellung, Sichtbarkeit, Handlungssicherheit, Überprüfung und Meldung von Neuigkeiten, oder, oder, oder… engagieren möchten.

In welchen Bereichen und in welchem Umfang ihr euch dort einbringen könnt/wollt hängt ganz alleine von euren persönlichen Interessen, Ideen und Möglichkeiten ab. Dienstgrad, Behörde oder Verwendungsbreite spielen hier keine Rolle 😉

Meldet euch bei Interesse ganz unverbindlich bei der Fachgruppe als Unterstützungskräfte im Einsatz gegen Transphobie.

—————-

VelsPol ist der Verband lesbischer und schwuler Polizeibediensteter in Deutschland, ein eingetragener Verein, der auch den Zoll- und Justizbediensteten offen steht.

Eine Kontaktaufnahme ist über Facebook, Twitter, die Internetseite oder über die dort vermerkten Vertreter der Landesverbände möglich.