Eigentümer gesucht: Katze in Farbeimer vor Tierarztpraxis ausgesetzt

7. Februar 2019 um 11:29 Uhr

Eigentümer gesucht: Katze in Farbeimer vor Tierarztpraxis ausgesetzt

Bilder: Polizei Stade

Alltäglich sind die Einsätze zur Tierrettung. Sei es, dass ein Tier ausgebüxt ist oder sich sonst in einer hilflosen Lage befindet. Wir Polizisten freuen uns immer, wenn diese Einsätze gut ausgehen. Unverständnis haben wir jedoch, wenn jemand sein Tier einfach sich selbst überlässt, wie im folgenden Fall.

Dienstagabend gegen 21 Uhr wurde die Polizei in Stade (Niedersachsen) über den Fund einer Katze informiert. Jemand hatte seine Samtpfote in einen Farbeimer gepackt, diesen mit dem Deckel verschlossen und mit Malerkrepp verhindert, dass der Deckel bei Befreiungsversuchen der Katze aufspringen konnte.

Die Tatsache, dass der Deckel ein Luftloch enthielt, täuscht nicht darüber hinweg, dass jemand sein pelziges Haustier loswerden wollte. Ebenso wenig der Ablageort, nämlich vor einer Tierarztpraxis, bei Temperaturen um den Gefrierpunkt.

Zum Glück hatte die aufmerksame Passantin die Polizei informiert und eine Streife las den Stubentiger mitsamt seiner Behausung auf und brachte ihn zur Wache. Wesentlich geräumiger war für die Katze die Zelle, die sie bis zum Morgen für sich alleine beanspruchen durfte – beheizt zudem. Und die Kolleginnen und Kollegen ließen ihr die notwendige Aufmerksamkeit zuteil werden, nebst Fressen und Trinken.

Eigentümer gesucht: Katze in Farbeimer vor Tierarztpraxis ausgesetzt

Bilder: Polizei Stade

Am Morgen ging es für die Samtpfote zum Tierarzt, der nach einer Untersuchung feststellte, dass die Katze verschnupft und sehbehindert ist, ansonsten aber keinen Schaden davon getragen hatte. Im Anschluss fand der Stubentiger im Tierheim sein vorerst neues Zuhause.

Die Polizei hat, neben allem Unverständnis über diese “Entsorgung” der Katze, eine Ordnungswidrigkeitenanzeige aufgenommen. Verstoß gegen das Tierschutzgesetz lautet der Vorwurf und sie sucht nun nach dem vormaligen Besitzer der Katze, um ihn zur Rechenschaft zu ziehen.

☎️ Hinweise nimmt die Polizei Stade unter Telefonnummer 04141-102215 entgegen.

Wir hoffen, dass die Kollegen fündig werden und dass die Mieze bald ein besseres neues Zuhause mit netteren Besitzern (oder Servicepersonal 😉 ) findet.