Spendenaufruf: Polizistenfamilie verliert bei Wohnhausbrand alles

11. Februar 2019 um 21:10 Uhr

Spendenaufruf: Polizistenfamilie verliert bei Wohnhausbrand alles

Bild: Feuerwehr Bad Nauheim

Wir wir gerade erfahren, kam es in der Nacht von vorgestern auf gestern zu einem Wohnhausbrand in Heegheim, bei dem eine Polizistenfamilie aus Hessen nicht nur ihre Obdach verlor, sondern wirklich alles.

Am Sonntagmorgen gegen 04:30 Uhr wurden die Hausbewohner, eine siebenköpfige Familie aus drei Generationen, durch Rauchmelder geweckt. Im Obergeschoss war aus bislang ungeklärten Gründen ein Feuer ausgebrochen, das schnell auf das Dachgeschoss des Hauptgebäudes und über das Dach auf die beiden Nebengebäude übergriff.

Obwohl die Feuerwehr mit 120 Kameraden 10 Stunden im Einsatz waren und alles Mögliche unternahmen, konnte nur das Übergreifen auf Nachbargebäude verhindert werden. Der Bauernhof brannte nieder. Alle Personen konnten sich retten, ein Familienmitglied musste mit einer Rauchgasvergiftung ärztlich versorgt werden. Auch die Tiere, darunter zwei Pferde, konnten gerettet werden.

Warum der Brand ausbrach ist noch ungeklärt und die Ermittlungen gestalten sich laut Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Mittelhessen schwierig. Doch aus unserer Sicht ist es wichtig, dass alle Familienmitglieder, darunter drei Kinder der Familie, nahezu unbeschadet gerettet werden konnten.

ℹ️ Im unmittelbaren persönlichen Bereich werden gerade Sachspenden organisiert. Daher wird darum gebeten, hiervon Abstand zu nehmen. Wer der Familie helfen möchte, kann über das folgende Spendenkonto, welches auf den Namen der betroffenen Kollegin eingerichtet wurde, unmittelbar und direkt das schlimmste Leid lindern:

Bank: Frankfurter Sparkasse
Inhaber: Daniela Weickert
Verwendungszweck: Spendenkonto Hofreite Heegheim
Konto: IBAN DE11500502011203988581, BIC HELADEF1822

Wir danken auch im Namen der Polizistenfamilie für jede noch so kleine Spende, die der Familie helfen kann, ein neues Leben beginnen zu können!