In Memoriam: Heute vor einem Jahr wurde Arnaud Beltrame als eingetauschte Geisel vom Geiselnehmer erschossen

23. März 2019 um 18:35 Uhr

In Memoriam: Heute vor einem Jahr wurde Arnaud Beltrame als eingetauschte Geisel vom Geiselnehmer erschossen

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Thin Line Bracelets

Heute vor einem Jahr berichteten wir von einer Geiselnahme im französischen Trebes. Nachdem der Täter zwei Menschen erschossen und einen Polizisten durch einen Schuss verletzt hatte, flüchtete der Mann in einen Supermarkt und nahm die Anwesenden als Geiseln.

Lieutenant-colonel Arnaud Beltrame von der französischen Gendarmerie Nationale ließ sich gegen die Geiseln eintauschen, so dass die Spezialeinsatzkräfte den Markt stürmen konnten und keine Dritten mehr gefährdet wurden.

Während der Erstürmung wurde der Geiselnehmer getötet. Vorher verletzte er noch zwei weitere Polizisten und verletzte den eingetauschten Oberstleutnant Arnaud Beltrame durch Stich- und Schutzverletzungen lebensgefährlich. Er verstarb später im Krankenhaus an seinen Verletzungen.

Arnaud Beltrame wurde nur 45 Jahre alt. Noch am Sterbebett im Krankenhaus, als den Ärzten klar war, dass er den Überlebenskampf nicht wird gewinnen können, wurde Beltrame und seiner Lebensgefährtin, die bis dahin unverheiratet waren, von einem Geistlichen der kirchliche Segen erteilt.

Arnaud Beltram bewies durch seine selbstlose Bereitschaft, sich gegen die verbliebenen Geiseln eintauschen zu lassen, auch wenn er wusste, dass dies gefährlich werden könnte, wahren Heldentum.

Wir gedenken seiner am heutigen Tag, erheben die Hand zum Ehrensalut und sind in Gedanken bei seiner Frau und den Kollegen.

Lieber Arnaud, du bleibst unvergessen!
Ruhe in Frieden, #brotherinblue!
Repose en paix, #frèreenbleu! ⚫🔵⚫

Unser Gedenkvideo: