Reportage: Scheißjob Bulle?

27. Mai 2019 um 18:00 Uhr

Der Polizeiberuf ist kein einfacher, das könnt ihr immer wieder in unseren Berichten lesen. Zudem befindet sich der Beruf in einem Umbruch. Digitalisierung, Terrorismus, Respektverlust, hohe Einstellungszahlen. Es ändert sich etwas.

Doch etwas hat sich nicht geändert und wird sich auch nicht ändern. Der Mensch in der Uniform, mit Familie und Freunden, der nach einem Einsatz einfach nur wieder gesund nach Hause möchte. Ist der Polizeiberuf ein Scheißjob?

Der Reporter Manuel Möglich begleitet für das Sendeformat “Rabiat” Polizisten und redet mit ihnen. Er spricht mit Polizeistudenten über ihre Motivation, spricht während der Vereidigung mit dem Innenminister, begleitet die Bereitschaftspolizei beim Einsatztraining und beim Fußballeinsatz, spricht mit Streifenpolizisten und Beamten des Kriminaldauerdienstes.

Am Ende der Reportage wird Möglich einigen kritischen Fragestellungen nachgegangen sein. Eines jedenfalls hat er heraus gefunden: Polizist zu sein ist für die meisten Polizisten ein Wunschberuf und kein Scheißjob. Und: Die Polizei sollte selbstbewusster mit ihrer Verantwortung umgehen und transparenter werden.

Wo: Das Erste
Wann: Heute, 22:45 Uhr

Anschauen kann man sich die Reportage bereits in der Mediathek oder auf Youtube: