Diebestour beendet: Mann bricht in zivilen Streifenwagen ein

16. Juni 2019 um 14:30 Uhr

Diebestour beendet: Mann bricht in zivilen Streifenwagen einEs ist mal wieder das Leben selbst, welches die besten Geschichten schreibt, die man sich so nicht ausdenken könnte. In der vergangenen Nacht hat sich ein Dieb selbst gestellt, allerdings wusste er das nicht zum Zeitpunkt seiner kriminellen Tat. Die Überraschung dürfte groß gewesen sein.

Gegen 02:05 Uhr brauch ein 38-jähriger polizeibekannter Mann in ein Fahrzeug ein und bediente sich an dem, was da so im Fahrzeug herum lag. Was der Mann nicht wusste: Er war gerade in ein Zivilfahrzeug der Polizei Magdeburg (Sachsen-Anhalt) eingestiegen.

Die Polizisten, die sich gerade ganz in der Nähe im Einsatz befanden, hörten dann auch den Alarm, der durch den Einbruch ausgelöst worden war und eilten zu ihrem Fahrzeug. Hier konnten sie den Einbrecher festnehmen.

Als die Beamten den Mann durchsuchten, fanden sie Dinge, die ihnen sehr bekannt vorkamen – das Diebesgut aus dem Zivilstreifenwagen. Aber da waren auch noch andere Dinge, die Diebstählen zugeordnet werden konnten, darunter auch ein Fahrrad, die sichergestellt wurden.

Der 38-Jährige wurde vorläufig festgenommen und an die Kollegen der Kriminalpolizei übergeben.