“Et is halt warm, wa?”: Polizisten stoppen Nackedei

27. Juni 2019 um 19:37 Uhr

"Et is halt warm, wa?": Polizisten stoppen Nackedei

Bild: Polizei Brandenburg

Und wenn du denkst, du hast schon alles erlebt, kommt dieser Rollerfahrer daher. So ungefähr muss der Gedankengang der beiden Kollegen gewesen sein, als sie in Brandenburg diesen Nackedeifahrer angehalten haben. Nach dem ersten Blick nochmal hingeschaut: “Der ist ja immer noch nackt, den müssen wir anhalten.”

Der Mann hatte außer seinen Tretern gar nichts an, nackt wie Gott ihn schuf. Ok, immerhin war ihm die Verkehrssicherheit wichtig und er trug vorschriftsmäßig seinen Schutzhelm. Auf die Frage der Polizisten, warum er denn vollkommen entkleidet durch die Gegend düst, entgegnete der Mann verblüffend klar: Et is halt warm, wa?

Jo, das konnten sogar die Polizisten bestätigen, die in ihrer dunkelblauen Uniform unter ihrer Schutzweste mit Sicherheit noch ein paar Grad mehr zu verzeichnen hatten. Half aber nichts, bei allem Verständnis für die Hitze, der Herr musste zumindest seine Scham bedecken.

Hier kam der Sachverhaltslösung absolut zugute, dass der Mann eine kurze Hose griffbereit parat hatte. Und da sich noch niemand über den Nackedeifahrer beschwert hatte, machten die Polizisten von ihrem Ermessen Gebrauch, beließen es bei einer mündlichen Verwarnung und sahen von einer Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen “Belästigung der Allgemeinheit” ab.

Frisch aufgerödelt und mit ein paar wenigen Grad mehr unterm Beinkleid, konnte der Mann seine Fahrt wieder fortsetzen.