Spendenkonto: Frankfurter Polizist hinterlässt Frau und Kind

15. Juni 2019 um 11:50 Uhr

Spendenkonto: Frankfurter Polizist hinterlässt Frau und KindAm 7. Juni mussten wir von einem schrecklichen Vorfall berichten. Ein Polizist aus Frankfurt am Main (Hessen) wurde während der Verfolgung eines Einbrechers in der Nähe des Bahnhofs von Wächtersbach von einem Zug erfasst und getötet.

Der Beamte, Mark Klement “Junior”, war Mitglied des Spezialeinsatzkommandos (SEK) Frankfurt und wurde nur 45 Jahre alt. Er hinterlässt eine Frau und eine elfjährige Tochter.

Die Polizei in Hessen hat ein Spendenkonto eingerichtet, um Frau und Kind finanziell zu unterstützen. Wer mag, kann sich an dieser Unterstützung beteiligen:

Hessische Polizeistiftung des Hauptpersonalrates
IBAN: DE 41 5105 0015 0555 5502 50
Stichwort: SEK Frankfurt

Wir danken jedem Unterstützer und sind in Gedanken bei den Hinterbliebenen. Ruhe in Frieden, #brotherinblue! ⚫️🔵⚫️