Verloren gegangener Junge: “Ich gehe nur mit der Polizei mit!”

11. Juni 2019 um 12:33 Uhr

Verloren gegangener Junge: "Ich gehe nur mit der Polizei mit!"Viel Lob erntete ein kleiner Junge in Bremerhaven, der verloren gegangen war und sich beharrlich weigerte, mit Passanten mitzugehen. Für ihn war klar, dass er nur der Polizei vertraue.

Am vergangenen Samstagnachmittag fiel Passanten im Columbus Center in der Bremerhavener Innenstadt ein fünfjähriger Junge auf, der ganz alleine herum lief. Hier konnte etwas nicht stimmen und so sprachen sie den Dreikäsehoch an.

Doch jedes Hilfsangebot verweigerte der junge Mann beharrlich. Er werde nur mit der Polizei mitgehen, dieser Punkt war für ihn nicht verhandelbar. Und so blieb den Passanten nichts anderes übrig, als tatsächlich die Polizei zu informieren.

Eine Streife nahm sich des Jungen an. Die Polizisten veranlassten eine Kundendurchsage und nahmen das Kind mit zur Wache. Zwischenzeitlich hatte eine Frau per Notruf mitgeteilt, dass sie ihren fünfjährigen Neffen vermisse. Ort und Beschreibung passten wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge und so konnten Tante und Neffe sehr schnell wieder zusammen geführt werden.

Für sein absolut korrektes Verhalten erntete der Fünfjährige viel Lob von den Polizisten. Auch wenn es eine Binsenweisheit ist, nicht mit Fremden mitzugehen, sondern nur der Polizei zu vertrauen, ist dieses standhafte Verhalten außergewöhnlich.