Reportage: Im Namen des Volkes – Justiz vor dem Kollaps?

19. Juli 2019 um 19:57 Uhr

Immer wieder berichten wir von Justizentscheidungen, die uns ratlos zurück lassen. Dabei ist es egal, ob es die Staatsanwaltschaften oder die Gerichte betrifft. Doch woran liegt das?

Wie die Polizei leidet auch die Justiz an chronischem Geldmangel, Personalmangel und schlechter Ausstattung. Selbst wenn die meisten Menschen in der Justiz bemüht sind, gute Arbeit zu leisten, haben sie oft einfach keine andere Wahl, als ressourcenschonend zu arbeiten. Auch wenn die Justizministerien das anders sehen (wollen), täuscht es nicht darüber hinweg, dass hier einiges im Argen liegt.

Was stellt das mit Opfern von Straftaten, und darunter auch Polizisten, an? Folgenlos bleibt das jedenfalls nicht und die Justiz verliert an Vertrauen – gegenüber der Polizei sogar massiv. Vielen in der Justiz wissen das, können aber nichts dagegen unternehmen.

Ein interessanter Einblick in die Justiz im Jahre 2019, anzuschauen in der Mediathek oder bei Youtube: