Frisch ausgelernte Frauenpower: Junge Bundespolizistinnen schnappen Ladendieb und nehmen ihn unter massivem Widerstand fest

5. September 2019 um 12:09

Frisch ausgelernte Frauenpower: Junge Bundespolizistinnen schnappen Ladendieb und nehmen ihn unter massivem Widerstand festWenn man gerade erst fertig ausgebildet ist und auf seine neue Dienststelle kommt, wird man von den Eindrücken erst einmal mehr oder weniger erschlagen. Dazu kommen noch Besonderheiten, die es in jedem Dienstgebiet gibt, neue Kollegen, besondere Arbeitsweisen.

Dies alles hinderte jedoch drei junge Bundespolizistinnen nicht daran, einem flüchtigen Ladendieb hinterher zu laufen und während dieser massiv Widerstand leistet, erfolgreich festzunehmen – während der Mittagspause. Tatendrang, Engagement und das richtige Berufsverständnis, gepaart mit Frauenpower, haben hier dem Ladendieb den Garaus gemacht.

Doch von vorne. Der Flughafen München hat diese Wochen 74 junge Kolleginnen und Kollegen bekommen, die ihre Ausbildung oder ihr Studium gerade beendet haben. Die jungen Polizeikommissare und Polizeimeister erhalten während dieser Woche das nötige Rüstzeug, um ihren Dienst dort erfolgreich meistern zu können.

Drei von Ihnen, eine 21-jährige Polizeikommissarin, eine 22-jährige und eine 24-jährige Polizeimeisterin, waren vorgestern gerade auf dem Weg in die Mittagspause und gingen rein zufällig in denselben Laden, als sie Zeuge davon wurden, wie ein Ladendieb die Füße in die Hand nahm.

Zuvor hatte der 22-jährige polizeibekannte Mann in dem Supermarkt auf dem Airport-Campus mehrere Flaschen Bier eingesteckt und an der Kasse nicht bezahlt. Als der Kassiererin das auffiel, flüchtete der Täter.

Als die Verkäuferin dem Flüchtenden hinter rief, hörten dies die drei Polizistinnen und nahmen sofort die Verfolgung auf. Im Laufschritt ging es dem Täter hinterher. Aufforderungen sofort stehen zu bleiben ignorierte der Mann, nicht jedoch ein Passant, der sich dem Täter einfach in den Weg stellte.

Nun gelang den jungen Polizistinnen der Zugriff und auch wenn der Täter um sich schlug und trat, hielt das die frisch ausgelernten Beamtinnen nicht von ihrem Ziel ab und so gelang ihnen die Fixierung am Boden. Der Mann wurde wegen Diebstahls und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt und zuständigkeitshalber den Kollegen der Landespolizei Bayern überstellt.

Super gemacht, bravo!