Kuriose Unfallmeldung: Kollision mit einem Riesenhamster

10. September 2019 um 12:08 Uhr

Kuriose Unfallmeldung: Kollision mit einem RiesenhamsterOb der Mitteiler der folgenden Unfallmeldung zu viele Filme à la “Angriff der Killertomaten” gesehen hat oder einfach nicht wusste, wie er sich im erste Schock des Geschehens ausdrücken sollte, wissen wir nicht. Kurios bleibt die Unfallmeldung allemal.

Ein 49-jähriger Taxifahrer teilte gestern den Beamten der Polizei Freising (Bayern) mit, dass er soeben mit etwas kollidiert war. Er sei von Attaching in Richtung Schwaigermoos gefahren und dann habe es geknallt.

Auf die Frage, mit was er denn kollidiert war, entgegnete der Taxifahrer, mit einem “großen Hamster mit sehr großen Zähnen”. Ok, damit war die Theorie von einem gewöhnlichen Wildunfall vom Tisch und eine Streife machte sich auf, das Unergründliche zu ergründen.

Als die Streife am Unfallort angekommen war, hatte der Taxifahrer den Riesenhamster bereits von der Straße in den Grünstreifen gezogen. Und siehe da, aus dem womöglich genmutierten Hamster wurde ein ganz gewöhnliches Wildschwein.

Die Polizisten überprüften sicherheitshalber noch die Fahrtüchtigkeit des Taxifahrers, da die Unfallmeldung doch etwas suspekt war. Doch der 49-Jährige war vollkommen nüchtern. So wurde aus der vermuteten X-Akte eine ganz gewöhnliche Wildunfallmeldung.