Nur unter einer Bedingung: Dreijähriger übergibt Schnuller nur an “echten Polizisten”

9. September 2019 um 11:57 Uhr

Die meisten Eltern kennen das: Wenn der Nachwuchs ein gewisses Alter erreicht hat, wird es Zeit den geliebten Schnuller wieder hergeben zu müssen, was oft leichter gesagt als getan ist. Der folgende Fall beweist, dass auch Kleinkinder schon durchdachte Ideen haben können und die Polizei in Erziehungsfragen hin und wieder helfen kann.

So wurde ein Vater mit seinem dreijährigen Sohn beim Polizeiposten Müllheim (Kanton Thurgau, Schweiz) vorstellig. Der Vater erklärte, dass er seinen Sohn vom Schnuller entwöhnen wolle. Der Dreikäsehoch war sogar damit einverstanden, jedoch nur unter einer Bedingung.

Der junge Mann wollte seinen Schnuller nur einem “echten Polizisten” anvertrauen. Gesagt, getan. So wurde der Schnuller zum Polizeiposten gebracht. Bei der Kantonspolizei Thurgau heißt es dazu:

“Natürlich haben wir sehr gerne mitgemacht, den Nuggi im Austausch gegen ein kleines Geschenk entgegengenommen und diesen auf dem direkten Dienstweg an die Nuggifee weitergeleitet 😉 “

Herrlich ☺️ Ob es sich hier um einen zukünftigen Kollegen handelt? 😉