Einsatz wegen Randalierer: Mann beißt Polizisten ins Gesicht

7. Oktober 2019 um 20:19 Uhr

Einsatz wegen Randalierer: Mann beißt Polizisten ins GesichtAm vergangenen Wochenende wurden Polizisten in Winterthur (Schweiz) zu einem Randalierer gerufen. Bei der Festnahme leistete der Mann Widerstand und biss einem Polizisten ins Gesicht.

Wie die Stadtpolizei mitteilt, sei die Polizei alarmiert worden, weil ein Mann in einer Gastwirtschaft andere Gäste bedroht und angepöbelt hatte. Als die Polizisten eingetroffen waren, verhielt sich die scheinbar betrunkene Person nicht besser und sollte wegen ihres aggressiven Verhaltens festgenommen werden.

Die Beamten schritten zur Tat, doch der 35-jährige Schweizer wehrte sich nicht einfach nur, er biss einem Polizisten ins Gesicht. Doch das alles nützte nichts, der Mann wurde festgenommen und muss sich nun wegen Gewalt und Drohung gegen Beamte verantworten.

Der gebissene Polizist musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Wie die Polizei weiter mitteilt, sei der Beamte durch die Bissverletzung zwar nur leicht an der Wange in Augennähe verletzt worden, doch es bestehe Infektionsgefahr.

Wir senden die besten Genesungswünsche nach Winterthur und hoffen, dass die vermutlich durchgeführten Tests am Ende des Wartens für den Kollegen gut ausgehen werden!