Festnahme: Messerangriff auf Polizisten in zivil

2. Oktober 2019 um 20:13

Festnahme: Messerangriff auf Polizisten in zivilAnfang dieser Woche kam es nachts in Berlin zu einem Messerangriff auf Polizisten, die privat unterwegs waren. Zwei Polizisten wurden dabei verletzt. Nach anfänglicher Flucht konnten die Tatverdächtigen festgenommen werden.

Die Tat geschah nachts in Mariendorf. Drei junge Beamte einer Berliner Einsatzhundertschaft, die privat auf dem Mariendorfer Damm unterwegs waren, also keine Uniform trugen und damit nicht als Polizisten erkennbar waren, gerieten aus bislang unklarer Ursache mit drei jungen Männern in Streit.

Einer der drei jungen Männer im Alter von 17 und 18 Jahren zog plötzlich ein Messer und verletzte damit zwei Polizisten im Alter von 24 und 25 Jahren am Oberkörper. Daraufhin flüchteten die Täter, konnten aber im Rahmen der Nahbereichsfahndung durch Polizeikräfte der Abschnitte 44 und 46 gestellt und festgenommen werden.

Diese wurden der Kriminalpolizei überstellt, die die Ermittlungen aufgenommen hat. Der 25-jährige Polizist musste in einem Krankenhaus ambulant versorgt werden. Die Hintergründe sind noch unklar.

Wir wünschen den verletzten Kollegen gute Besserung!