Sicherer Weg: Polizisten eskortieren Frühchen in Spezialklinik

10. November 2019 um 12:09 Uhr

Sicherer Weg: Polizisten eskortieren Frühchen in SpezialklinikManchmal muss es schnell gehen, aber zu schnell ist auch wieder nicht gut. Hier den goldenen Mittelweg zu finden, damit die wertvolle “Fracht” wohlbehalten ankommt, braucht die richtigen Helfer zur richtigen Zeit. Und die gab es am vergangenen Donnerstag in Bad Mergentheim (Baden-Württemberg), sowie hinter der Landesgrenze auf bayerischer Seite.

Ein Baby war im Krankenhaus in Bad Mergentheim viel zu früh zur Welt gekommen. Das Frühchen befand sich in einem bedrohlichen Gesundheitszustand und musste dringend in eine Spezialklinik in Bayern verlegt werden. Doch die Sache war nicht so einfach, denn auf der Fahrt in die Spezialklinik mussten starkes Bremsen oder Beschleunigen unbedingt vermieden werden.

Hier kam nun die Polizei zu Hilfe. Eine Streife der baden-württembergischen Landespolizei begleitete den Krankentransport das kurze Stück bis zur Landesgrenze. Dort erfolgte fliegender Wechsel und die bayerischen Kollegen übernahmen die Eskorte und begleiteten teils mit bis zu fünf Polizeifahrzeugen die Fahrt bis in die Spezialklinik.

Der Transport verlief dadurch reibungslos und der Junge, der viel zu früh auf die Welt kommen wollte, ist soweit stabil.

Blaulichtfamilie, gemeinsam sind wir einfach stark 💪 Dem Frühchen wünschen wir auf diesem Wege das Allerbeste und hoffen, dass es bald gesund und stark wird!