Ein Lichtlein brennt: Kinder gestalten Weihnachtsbäume der Polizei

1. Dezember 2019 um 12:32 Uhr

Ein Lichtlein brennt: Kinder gestalten Weihnachtsbäume der Polizei

Weihnachtsbaum Polizei Aurich

Es ist immer schön, wenn wir Polizisten außerhalb eines Einsatzes mit den Menschen ins Gespräch kommen, vielleicht sogar dafür sorgen können, dass Vorurteile abgebaut und Ängste beseitigt werden. Dies gilt vor allem dann, wenn es sich um Kinder handelt.

So haben verschiedenerorts Kinder die Weihnachtsbäume der Polizei geschmückt oder sogar selbst gestaltet. Zwei Beispiel sind uns aufgefallen, über die wir gerne berichten möchten.

In Aurich (Niedersachsen) rückten Kinder der Katholischen Kindertagesstätte an und schmückten den Baum der örtlichen Polizeidienststelle. Vorher hieß es allerdings noch handwerklich tätig zu werden, denn der Schmuck bestehend aus Sternen, Figuren und Adventskalender waren allesamt von den Kindern selbst gemacht. Wie man auf dem Bild sehen kann, hatten alle ihren Spaß dabei.

Zu einer ganz besonderen Aktion hatte die Polizei Hamm (Nordrhein-Westfalen) eingeladen. Auch hier hieß es selbst Hand anzulegen und der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt.

Im November hatte die Hammer Polizei in den sozialen Medien bekannt gegeben, dass Kinder bis 14 Jahre kostenlos Acrylkugeln auf der dortigen Wache abholen können, um sie dann entweder selbst, oder mit Hilfe der Eltern zu gestalten.

Ein Lichtlein brennt: Kinder gestalten Weihnachtsbäume der Polizei

Weihnachtsbaum des PP Hamm 2019 Foto: Andreas Kühnel

Über 230 Kugeln fanden weg zurück zur Polizei und hängen nun am dortigen Weihnachtsbaum. Die Kreativität war offenbar vielfältig und ideenreich. Die Kollegen berichten:

“Manche Kugeln wurden in Rentiere und Schneemänner verwandelt, andere mit Watte und Glitzer gefüllt. Auch Spielzeugfiguren haben im Inneren der durchsichtigen Kugeln für die Weihnachtszeit ein neues Zuhause gefunden; ebenso kleine Tannenbäume, Sterne und Zeichnungen.

Manche der jungen Künstler griffen übrigens auch den Polizeiberuf auf: So erreichten die Polizei Kugeln, die eine Polizeimütze tragen oder mit Fotos der Hammer Wachen geschmückt wurden.”

Fünf Kugeln werden prämiert und die Ersteller, Kinder im Alter von 1 bis 14 Jahren, dürfen sich über ein Überraschungspaket ihrer Polizei freuen.