Nachts allein im Kino: Polizisten befreien eingeschlafenen Besucher

13. Januar 2020 um 12:17 Uhr

Nachts allein im Kino: Polizisten befreien eingeschlafenen BesucherIn der vergangenen Woche besuchte ein 30-jähriger Dortmunder in Bochum (Nordrhein-Westfalen) die Spätvorstellung eines indischen Films. Ob es der späte Uhrzeit (der Film startete um 23 Uhr) geschuldet war oder der Bollywoodstreifen unerwartet langweilig war, das verrät der Polizeibericht nicht.

Jedenfalls übermannte den Kinobesucher derart die Müdigkeit, dass er nicht nur einschlief, sondern das Ende Vorstellung und die Schließung des Kinos verschlief. Gegen 5 Uhr wurde der 30-Jährige dann wieder wach, ganz alleine im Kino und sämtliche Türen verschlossen.

Der Mann wählte den Notruf und so machte sich jeweils ein Team der Feuerwehr und der Polizei auf den Weg zu besagtem Filmvorführungstempel. Der Kinobesuch konnte befreit werden und trat etwas verschlafen, wie es im Polizeibericht heißt, den Heimweg an.

Und so hält der Polizeibericht fest: “So einen ‘schrägen’ Einsatz wie diesen hat die Bochumer Polizei auch lange nicht gehabt!”