In Hamburg verstorbener Zielfahnder: Spendenkonto eingerichtet

6. März 2020 um 11:54

In Hamburg verstorbener Zielfahnder: Spendenkonto eingerichtetVergangene Woche berichteten wir euch von einem schlimmen Verkehrsunfall, den ein Gesuchter während seiner Festnahme verursachte und der dabei einen 57-jährigen Zielfahnder des Landeskriminalamtes Hamburg lebensgefährlich verletzte. Diese Woche war der Kollege seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus erlegen.

In einer gewerkschaftsübergreifenden Aktion wird nun zu Spenden für die Hinterbliebenen aufgerufen. Auch wenn Geld den Verlust eines geliebten Menschen nicht aufwiegen kann, kann eine kleine Spenden den Angehörigen doch erst einmal helfen.

Wer mag, kann gerne seine Spende auf folgendes Konto überweisen (kein PayPal):

Empfänger: Volker-Reitz-Stiftung
IBAN: DE72 1009 0900 1550 1776 00
BIC: GENODEF1P01
Verwendungszweck: Paul

Allen Spendern sagen wir herzlich: Danke!