Kommentar: Die Polizei, dein Freund und Helfer braucht nun selbst unsere Hilfe

13. Juni 2020 um 20:28 Uhr

Beim Nordhessen-Journal ist ein bemerkenswerter Kommentar von Sascha Rauschenberger erschienen, der die aktuelle (politische) Lage im Hinblick auf die Polizei sehr treffend wiedergibt. Man merkt, dem Autor fehlt hier nicht der Einblick um sich diese Zeilen erlauben zu können, denn er war selbst Soldat und war im Kosovo und in Afghanistan gemeinsam mit Polizisten eingesetzt.

Ein Auszug:

“Und daher sollten wir in unserem eigenen Interesse unsere Polizei bei ihrer Arbeit unterstützen, oder zumindest nicht behindern. Letzteres würde schon viel helfen. Und wer es glaubt besser machen zu können, soll zur Polizei gehen. Nicht über den Umweg der Politik als mehr oder minder begabter politischer Quereinsteiger, sondern so, dass er uns dann beweisen kann, dass er es besser kann. In der ersten Reihe stehend, wenn es ungemütlich wird. Tag für Tag. Jahr für Jahr. Als Vorbild für seine Kollegen. Und für andere.

Wer das nicht will, darf sich zurücklehnen, gern auch mal die Klappe halten und einfach nur froh sein, dass wir so eine Polizei haben, die immer für einen da war, ist und wohl auch weiter sein wird.”

Danke dafür!