Rettungswagen blausilber: Mit dem Streifenwagen zur Entbindung

10. November 2020 um 11:52

Rettungswagen blausilber: Mit dem Streifenwagen zur EntbindungFür gewöhnlich transportiert ein Streifenwagen nur uns Polizisten. Andere kommen in den “Genuss” eigentlich nur, wenn sie etwas angestellt haben. Aber es gibt auch Ausnahmen, sei es zur Hilfeleistung oder wenn die Zeit drängt. Letzteres war im folgenden Fall zutreffend.

Früh morgens gegen 05:30 Uhr wurde eine Streife der Polizei Edenkoben (Rheinland-Pfalz) auf die A65 bei Rohrbach gerufen. Ein Pannenfahrzeug befand sich dort in einer Baustelle und die Beamten sollten die Gefahrenstelle absichern.

Die Polizisten trafen ein Ehepaar an, dessen Fahrzeug mir nichts dir nichts den Geist aufgegeben hatte. Nichts ging mehr. Ein Standardeinsatz, wenn da nicht die Beifahrerin gewesen wäre, bei der bereits die Wehen eingesetzt hatten. Das Ehepaar war auf dem Weg in die Geburtsklinik.

Die Beamten ließen sich nicht lange bitten und funktionierten den Streifenwagen zum Rettungsfahrzeug um. Die blausilberne Farbgebung war in diesem Moment völlige Nebensache, wichtig waren die Fahrbereitschaft sowie Blaulicht und Martinshorn.

Die Beifahrerin nahm Platz und unter Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten ging es ohne Umwege in das Landauer Krankenhaus, wo das Kind unter fachmännischer Betreuung gesund zur Welt kam. Der Polizeibericht endet mit dem Satz:

“Die Polizei Edenkoben wünscht dem Kind einen guten Start ins Leben.”

 

Dem schließen wir uns an und danken den Kollegen für die unkomplizierte Unterstützung!