Tödlicher Verkehrsunfall: Polizist stirbt, seine Frau (Polizistin) kämpft ums Überleben

2. Februar 2021 um 19:30

Uns erreichen traurige Nachrichten aus den Niederlanden, wo die Kollegen um einen getöteten Polizisten trauern und um das Überleben seiner Frau, eine Polizistin, bangen. Weiter unten habt ihr die Gelegenheit euch an einer Spendenaktion zu beteiligen.

Wie berichtet wird, ereignete sich der tödliche Verkehrsunfall gestern Nachmittag gegen 14 Uhr, als ein Lkw aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet und frontal mit dem Pkw des Polizistenpaares zusammen stieß, das privat unterwegs war.

Robin, Diensthundeführer bei der Diensthundeeinheit Nord-Holland (Politiehonden Noord-Holland), starb mit 30 Jahren noch an der Unfallstelle, seine 35-jährige Frau, Polizistin bei der Polizeieinheit Den Haag (Politie Eenheid Den Haag) wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, wo sie um ihr Überleben kämpft.

 

Das Polizistenpaar hat zwei Töchter, die Zwillinge Sofie und Feline, die, wie wir erfuhren, momentan von ihren Großeltern betreut werden. Um sie finanziell abzusichern, haben die niederländischen Kollegen einen Spendenaufruf gestartet, den wir an dieser Stelle gerne teilen möchten.

 

Uns fehlen gerade die Worte, so dass wir unsere Kollegen von der Diensthundeeinheit Nord-Holland zitieren möchten:

“Unsere Gedanken gelten der Familie, allen Kollegen und allen anderen, die sie kennen. Was für ein Alptraum, dafür gibt es keine Worte. 🖤 💙 🖤”