Polizeifamilie: Vater gibt Begeisterung für die Polizei an Sohn, Tochter und Enkelin weiter

23. März 2021 um 18:21

Dass Eltern die Begeisterung für den Beruf, in dem sie arbeiten, an ihre Kinder weitergeben ist gar nicht so ungewöhnlich. Umgekehrt kann es natürlich auch der Fall sein. Allerdings geht diese Begeisterung bei der Polizeifamilie Flunkert/Kasper in Nordrhein-Westfalen nun in die dritte Generation.

Hugo Flunkert, der heute 80-jährige Pensionär, begann seine Polizeiausbildung 1959, nachdem er zuvor Klempner und Installateur war. Er kam durch Zufall zur Polizei, als er erfuhr, dass die Polizei Nachwuchskräfte braucht und er sich das offenbar gut vorstellen konnte. Seine Ausbildung dauerte damals eineinhalb Jahre und er ging als Polizeihauptkommissar in den Ruhestand.

“Ich weiß noch ganz genau, wie ich mir als Kind die Wache anschauen durfte”, berichtet seine Tochter Monika Kasper. Der Einblick in den Polizeiberuf war es dann auch, warum sie sich für die Polizei entschied, ohne einen Plan B zu haben. Sie wuchs damit auf und deswegen war es für sie selbstverständlich.

Monika Kaspers startete ihre Ausbildung 1992, sie dauert damals zweieinhalb Jahre. Sie machte ihre Karriere über den gehoben und den höheren Dienst und ist heute Polizeioberrätin. Sie leitet den Bereich “Polizeiliches Krisenmanagement” an der Deutschen Hochschule der Polizei (DHPol).

Ähnlich wie ihrer Mutter Monika ging es auch Neele Kasper, die 2019 ihr Studium bei der Polizei NRW begann und nun Polizeikommissaranwärterin ist. Sie sagt: “Für mich war es ganz normal, mit dem Thema Polizei aufzuwachsen. Meine Mutter war und ist mein Vorbild, also wollte ich auch zur Polizei.”

Dabei achtete Mutter Monika darauf, ihrer Tochter nicht nur die guten Seiten des Polizeiberufs aufzuzeigen, sondern auch die schlechten. Neele sollte selbst entscheiden, ob sie sich für die Polizei entscheidet oder nicht. Und nach einem zweiwöchigen Praktikum stand ihre Entscheidung. Sie wollte Polizistin werden.

Und wie es scheint, wollen es Neeles Brüder ihr gleich tun. Doch sie müssen noch ihre schulische Laufbahn zu Ende bringen, bevor sie sich bewerben können.

Die ganze Geschichte dieser Polizeifamilie (inklusive Bildern) könnt ihr hier nachlesen.