Sooo süß: Polizisten retten Eichhörnchen-Findelkinder

29. März 2021 um 11:40

Sooo süß: Polizisten retten Eichhörnchen-Findelkinder

Bild: Polizeiinspektion Sankt Ingbert

Vergangene Woche Freitag wurde die Polizei St. Ingbert (Saarland) von einem Spaziergänger über zwei Eichhörnchen-Findelkinder informiert. Der Tierfreund hatte die beiden Fellknäuel auf dem Waldboden in der Nähe eines Weges entdeckt.

Die beiden mussten noch sehr jung sein, denn sie hatten die Augen noch nicht geöffnet. Wie sie auf den Waldboden kamen blieb unklar. Hilfe suchend wandte sich der Tierfreund an die Polizei. Eine Streife nahm sich der Sache an und die Polizisten lasen die Eichhörnchen behutsam auf.

Dann ging es erst einmal auf die Wache und von dort aus zur Wildtierauffangstation in Eppelborn. Hier werden die „schwer geschwächten Tiere“, so der Polizeibericht, umsorgt und aufgepäppelt, damit sie später ausgewildert werden können. Einer ersten Prognose vom Samstag zufolge besteht Hoffnung für diesen Plan, denn die Findelkinder erholen sich.